Helikoptergeschichte Made in Germany

Bei der Bölkow Bo105 handelt es sich um einen leichten Hubschreiber des deutschen Herstellers Messerschmitt-Bölkow-Blohm, der von 1967 bis 2009 gebaut wurde. Mittlerweile wurden mehr als 1640 Exemplare dieses Typs gebaut. Technische Innovation des Bo105 war seinerzeit ein zweimotoriger Turbinenantrieb.

Der Mehrzweckhubschrauber Bo105 wird neben einer zivilen Nutzung hauptsächlich von Polizei, Katastrophenschutz, Luftrettung und dem Militär eingesetzt. Aktuelle Lärmschutzbestimmungen haben allerdings dazu geführt, dass die Bo105 seit 2010 in der EU nicht mehr gewerblich genutzt werden darf. Damit wurde auch die ADAC-Luftrettung sowie die deutsche Rettungsflugwacht mit neueren und leiseren Helikoptern ausgerüstet, u.a. dem Eurocopter EC135.

An unserem Standort Berlin können Sie selbst einen Bo105 im Flugsimulator steuern. Buchen Sie hier …

Helikopter Bo105
Helikopter Bo105

Technische Daten

Länge: 12 m
Höhe: 3 m
Breite: 1,60 m
Rotordurchmesser: 9,8 m

Leermasse: 1,3 Tonnen
Max. Startmasse: 2,5 Tonnen
Reisegeschwindigkeit: 243 km/h
Reichweite: 570 km